Full text: Actenstücke und Rechtliche Gutachten in Sachen der Städelschen Intestat-Erben gegen die Administration des Städelschen Kunst-Instituts zu Frankfurt am Main. Testamentsanfechtung betreffend

6 
So sehr ich auch 
b ) wünsche , daß in der Zukunft dieses Institut durch Beiträge , Vermächtnisse und Geschenke anderer Kunstliebhaber und Unterstütz« der schönen Künste vermehrt werde , so dürft» doch solche Beiträge unter Bedingnissen , welche dem Geiste meines Instituts oder meinem erklarten Willen im mindesten zuwider find , schlechterdings nicht angenommen werden , wenn auch der au - genscheinliche Vortheil des Instituts dabei , zu Tage liegen sollte . — 
c ) dürfen von den zum Kunstinstitut gehörigen Gemälden , Handzeichnungen , Kupferstichen , Büchern und andern Kunstsachen keine ausgeliehen , oder un - ter irgend einem Vonvand aus dem Loeale des Instituts , eö ftye an wen es wolle , mithin auch nicht an einen der Mitadministratoren verabfolgt werden , und gleichwie 
d ) ich bereits oben § . 2 . eyvihnt habe , daß den Administratoren frey stehet , selbst unter den von mir hinterlassen werdenden Gemilden , Zeichnungen und Kupferstichen , auch sonstigen Kunstsachen und Büchern , diejenigen ab - zusondern und auszuschließen , welche nicht würdig bestinde» würden , in dem Institute aufbewahrt zu werden , also sollen auch die Administratoren nur solche als Gaben - Vermächtnisse und Schenkungen annehmen , welche nemliche Prüfung ansgehalten haben , maßen ich in Ansehung meiner eige - nen Sammlung nemliche vorsichtige Auswahl verordnet habe . Niemand da - durch sich beleidigt finden kann . 
§ . 6 . 
Meine beiden HandlungSdiener , 
Herr Gottfried Köcher , und Herr Johann Gottfried Jäger , beide von hier , deren erster seit 20 Jahren , der andere seit 7 Jahren sich in mei - nen Diensten zu meiner völligen Zuftiedenheit befunden und »och befinden , sollen zwar , mit Beybehaltung ihres bisherigen Gehalts , welcher ihnen von Jahr zu Jahr jedesmal mit Fündig Gulden vermehrt worden , und eineS von der Admi - nistralton zu bestimmenden Quantums für die Kost , im Hause des Instituts bey dem Personale deS Instituts angestellt werden , jedoch nur so lange , alö dieses
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.