Full text: Einige Nachrichten von den im funfzehnten Jahrhundert zu Lübeck gedruckten niedersächs. Büchern

einzigen Signatur «inj . Bl . 1 - der Titel . Bl . 1b ein grober Holzschnitt , auf welchem ein sitzender Alter dem vor ihm sitzenden Schüler etwas an den Fingern herzählt . Bl . 2 - mit großen Typen : Snnte bernhardus beschrift . Weiter unten fehlt der Initial . Bl . 8b Dar vmme mercke war t>y aller narrest fy . Amen . — Finis . Ist von Matthäus Brandis gedruckt , doch scheinen die Typen schon etwas abgenutzt . Auch in Wolfenbüttel . Gesner - Suhl p . 17 . Kinderling x . 350 . Panzer Zuss , p . 66 . Scheller n . 412 . 
5^ ( Eine moralische Auslegung des Schachspiels ) o . O . u . I . kl . 4 . oder gr . 8 * 4 Bll . Vorstücke . Bl . 1 - Van dogheden vnde van ^ gnden zeden sechr dyr boek , darunter ein Holzschnitt , zwei Löwen die ein Schachbrett halten , vorstellend , wol dar vaken ouer lest de wert ot * Oes schaekspeles kloek . Bl . 1b Der Kaiser in seiner Herrlichkeit , darunter : In desseme boke vynr man beschreuen wo men schal rheen dar schaekrafele spel mir vele exepele . Bl . 2 - — 4b Register . — Dann folgen 115 foliirte Bll . ohne Custoden und Signaturen , 30 Zeilen auf der Seite . Bl . 1 * 
Dyk ys dal schakspil to dude Dar Hebbel na »raget vele lüde De dal wil lere spelen vnde then De schal dyt boek auer seen . 
Die Initialen fehlen . Holzschnitte sind : Bl . 8 * der Kaiser . Bl . 13b die Königin . Bl . 22 - ein alter Richter . Bl . 27 - ein geharnischter Ritter zu Roß . Bl . 37 - de roghe zu Pferde , galoppirend , mit mächtigen Sporen . Bl . 47 - de vmne ( Bauer ) . Bl . 51 - ein Schmidt . Bl . 56b cit scriuer efre wullenweuer , mit der Feder hinter dem Ohre , Pennal am Gürtel , Hackmesser in der Linken , in der Rechten eine Tuchscheere und einen großen Fidelbogen . Bl . 65 - ein Wechsler mit Wage und Maasftab . Bl . 73 - ein Arzt oder Apotheker mit Mörser und Buch . Bl . 77 - en Tabernere efre Herbergher , Brot in der Linken , Schlüssel . am Gürtel , vor sich eine Kanne . Bl . 83b en hoder dö Srar eftcr kölner , in der Linken einen großen Beutel , in der Rechten einen gewaltigen Schlüssel . Bl . 8I - en dobeler efre loper , links 3 Würfel ( rerlmghe ) die er aufwärts wirft , am Gürtel eine Büchse mit Briefen . In den nächsten Bll . wiederholen sich diese Figuren der Reihe nach . Bl . 113s ist noch eine neue eingeschoben . Bl . 21b - Hjr heuet sik an dar ander boek van den olden . Bl . 46 - Hir volgher na dar drndde bok van den Vinnen war ere ämer vn ere handelinge wesen schal . Bl . 96 - Dar verde boek ie van dem gärscn brede vnde van den roghe vnde velden . Bl . 115 - heißt eö nach Amen : gir gheyt vth yhemaket to dude Dal schackspil der eddelen lüde Des bokes dichter het stephan Sod helpe ene vppe des hemmels plan Dal ghesche vns allen samen In godes namen Amen . 
Darauf mit größeren Typen : God hebbe lof d>r boek va dem schakspele Heft ene ende dar dore gheroghen is myt mennighe guden korren exemplen dar sik ey» minstbe
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.