Full text: (Theil 2)

3 24 C 
halten . Hören Sie mich ; verzeihen Sie mir ; helfen Sie mir . 
Der Hausvarer . Rede , grausames Kind ; und habe Mitleiden mit der Marter , die du mich ausstehen lassest . 
Sc . Albin ( n ch immer auf den Kmeen . ) Habe ich jemals ihre Gütigkeit erfahren ; habe ich Sie , von meiner Kindheit an , als mei - mm zärtlichsten Freund betrachten können ; sind Sie immer der Vertraute . aller meiner Freuden , aller meiner Schmerzen gewesen : so verlassen Sie mich itzt nicht . Erhalten Sie mir Sophien ; lassen Sie mich Ihnen das Kostbarste auf der Welt zu danken haben . Beschützen Sie sie . — Sie will uns lassen ; nichts kann gewisser feyn . — Eprex che» Sie mit ihr ; reden Sie ihr dieses Von haben aus — Das Leben ihres Sohnes hangt davon ab . — Ja , sprechen Sie sie ; und ich werde der Glücklichste unter allen Kin - dern , Sie werden der Glücklichste unter allen Batern styni Der
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.