Full text: (Theil 2)

> 21 ( 
«nd fast - . ) Ich kann nicht — Welche Ahnum gen erheben sich , eine nach der andern , in dem Innersten meiner Seele ! Wie stürmen sie ! — O allzuzärtliches Vaterherz , kannst du keinen Augenblick ruhen ! — Itzt am ftü - hen Morgen ; — vielleicht geht es über seine Gesundheit , — über sein Vermögen , — über seine Tugend . — Was weis ich ? Sein $t< ben , seine Ehre , — meine Ehre — «Ei - ( lebt eiligst auf und sagt ) Welche Gedanken verfol / gen mich ! 
Siebender Austritt . 
Der - Hausvarer . Ein Unbekannter . 
( Indem der Hausvater in dir tiefsten Traurigkeit umhergehet , tittt ein Unbekannter herein , der a ! ^> ein gemeiner Mensch gekleidet ist , in Weste und Rkcke'wr . Er hat die Arme unter den Rockeior versteckt , und den niedergekrämpren Hut in die Augen gedrückt . Cr gehet mir langsamen Schritten . Er scheinet sehr ! >e - trübt und nachsinnend . Er gehet durch den Saal , «hne jemand gewahr zu werben . ) 
Der
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.