Full text: Der Hausvater (Theil 2)

) f c 
—> ■ — ■ - HS— 
kehnstuhl wieder «n die alte Stelle , und der Tvmmü thur sagt zu dem hereimretendenBedienten : ) Lichtet ? 
( Das Spiel geht unterdessen seinen Gang . Der Cemmrhur und seine Nichte werfen eines umß andere , und nennen ihre Würfe ) 
Der Lommrhur . Sechst , fünft . Germeurl . Das ist nicht schlimm . Der Lommrhur . Mit diesem binde ich . Und diesen muß ich verlauffen . 
Cacilia . Und ich , lieber Vetter , strafe Sie um drey . Denn sechst , und fünft 
sechst — 
Der «Lommrhur . ( zu Germeuilen ) O mein Herr , müssen Sie denn auch immer ins Spiel reden ? 
Cacilia . Das sind drey ! — Der Commchur . Sowas zerstreuet mich ; und daß man mir da über die Achseln guckt , das kann ich auch nicht wohl leiden . 
Cacilia , ( wirft ) Viere , drey . Ist zu . Zweh fürs Zumachen ; und vorhin drey , macht fünft . ° 
A 3 Der
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.