Full text: Denkschrift von dem Jubelfeste welches am ersten Pfingsttage 1826 in Dännemark Schleswig Holstein und Lauenburg wegen der daselbst vor tausend Jahren geschehenen Einführung des Christenthums gefeyert worden ist

17 
Klack , ließ im Jahr 826 im Monat Junii sich zu Ingelheim bey Maynz taufen . Derselbige »ahm von da einen Geistlichen mit und noch einen , die das Christenthum in seinem Lande verkündigen sollten . Ge - schichtsforfcher und Landeskundige meinen , zu Holling - stedt an der Trene , die damals Eider geheißen , scyen die Glaubensboten mit dem König ans Land gestiegen . Zu Haddeby an der Schlei , wo noch eine Kirche stchr , haben sie ihre Wohnung aufgeschlagen und daselbst ihre Predigt angefangen , auch daselbst ein MissionS - Scmi - nar , bestehend aus zwölf eingebornen jungen Leuten , er - richtet . Daher wird in dem gegenwartigen Jahr als ge - rade tausend Jahr nach 826 das Einführungsftst gefeyert . Und daß der erste Psingsttag zur Feier angeordnet ist , mag seinen Grund darin haben , weil kein Fest das andre verdunkeln darf , Pfingsten aber ebenfalls die Ein - führung des Christenthume zu seinem Gegenstande hat . 
Ihr lieben Kleinen , an euch ein paar Fragen über Pfingsten . . . . Und ihr großem Kinder , wir wollen einige Vergleichungen versuchen zwischen den Zustand den und Hergängen bey der Einführung des Christen - thums in Judäa und der Einführung desselben in 
Holstein . Folgt mir denn jetzt wieder in mei - 
ner Erzählung . 
Was für eine Religion damals in unsern Gegenden und welches der Gottesdienst da - malö gewesen sey , das allerdings muß man wissen , 
I
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.