Full text: Denkschrift von dem Jubelfeste welches am ersten Pfingsttage 1826 in Dännemark Schleswig Holstein und Lauenburg wegen der daselbst vor tausend Jahren geschehenen Einführung des Christenthums gefeyert worden ist

13 
auch wir einmal eine solche Lesung wieder , auf jetzt gegebne nähere Veranlassung dazu ! Wie auch da6 oberstbischöfiiche Regiment wolle , daß Kenntnisse von der Einführung des Christenthums verbreitet werden , das zeigt eine auf seinem Befehl für Dänische Bür - ger und Landleute verfaßte , und in einigen Exempla - ren auch unter uns vertheilte Schrift " über die Taufe des Königs Harald Klack und den Anfang der Pre - - digt des Christenthums durch AnfchariuS . " Ziehn wir aus dieser Schrift heraus und seßen wir zu dieser Schrift hinzu , was unsres Orts , unsrer Gegend , uns naher liegt , zu noch besserm Verständniß der Jubel - feyer und zu höherer Erweckung der Theilnahm' an ihr . Die Kinder , welche anwesend sind , werde ich hin und wieder nach etwas fragen , was ihnen bekannt ist oder bekannt seyn könnte . 
Von dem Namen dieses Festes . 
Treten wir mit dem Namen dieses Festes in un - sie Lesung ein . Es heißt bekanntlich Jubelfest , das tausendjahrliche Jubelfest , Jubiläum . Der Name kommt aus der lateinischen Sprache her , in welcher Jubilum eine Freude heißt , eine größere Freude und besonders eine , die laut wird . In unsrer Deutschen Sprache wird aber das von Jubilum gemachte Wort Jubel noch besonders gebraucht von einer lauten Freude in Gemeinschaft , und ganz besonders , wenn sie
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.