Full text: Denkschrift von dem Jubelfeste welches am ersten Pfingsttage 1826 in Dännemark Schleswig Holstein und Lauenburg wegen der daselbst vor tausend Jahren geschehenen Einführung des Christenthums gefeyert worden ist

n . 
Anordnung der Jubelfeier . 
Seine Königliche Majestät wollen , in dank - barer Anerkennung der vielfachen Segnungen , welche der Allmachtige durch Einführung und Verbreitung des Christenthumö der Allerhöchstdero Scepter unter - worfenen Staaten seit nunmehr tausend Jahren hat zu Theil werden lassen , durch Anordnung eines festes zur Feier der tausendjährigen Einführung des Christenthums einen ! jeden Gelegenheit zu geben , dem Allmächtigen seinen Dank für dieses segenövolle Er - eigniß öffentlich in kirchlicher Feycr darzubringen . 
Zu dein Ende haben Allerhöchstdieselben zu diesem Jubelfeste den ersten Pfingsttag dieses Jahres be» stimmt ; der Vormittagspredigt ist die Epistel für den ersten Pfingsttag zum Grunde zu legen , welche von den Predigern auf eine angemessene Weife mit Ca - pitel 5 , Vers 8 u . 9 des Briefes an die Epheser in Verbindung zu bringen ist ; der Frühpredigt , wo eine solche Statt findet , Capitel 6 , Vers 8 u . 9 des Briefes an die Ephefer , und der Nachmittagspredigt an den Orten , wo eine solche geHallen wird , Apostel , geschichte , Capitel 17 , Vers 22 bis 31 . Für den Kirchengesang vor und nach der Predigt sind die
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.