Full text: Jahrbuch denkwürdiger Naturereignisse in den Herzogthümern Schleswig und Holstein vom eilften bis zum neunzehnten Jahrhundert (2)

Hausgenossen ( cum domesticis quibusdatn ) starb . ( Cimb . lit . 1 . p . 66 . ) 
Rocken galr , wie v . I . ( B . 23 . ) 
1709 . 
Der harte Winter diese« ZahrS fing am Rat thar . Tag ( 2o ( ten Nov . ) im vorigen Jahr an , und dauerte in 24 Wochen dergestalt scharf forr , daß man von Husum mit voll beladenen Wagen »ach Pellworm , Sylt , Führ und andern Inseln überS Eis fahren konnte . Alles Winterkorn war in . Ei» derstedt auSgefroren , weshalb daö Saatkorn sehr theuer wurde . Nicht minder fehlte es an Brodkorn , so daß viele vornehme Leute sich Bohnen - und GJer ; stemnehlS zum Drodbacken bedienen mußten . Die Ärmuth war sehr groß . ( Laß 1 . p . 18 . ) Der 7te Jan . und der 23ste Febr . , an welchen Tagen das Thermometer ( in Kopenhagen ) bis auf 15' / , 05r . herabsank , waren die kältesten Tage . ( Pont . I ! atnrg . Dänem . p . 7 . ) ( 5 ) Der Winter dauerte bis Ende Aprils . ( Laß 2 . p . 18 . ) Zm Frühjahre war das Futter fürs Vieh so knapp , daß man an manchen Orten genüthigt war , daS „ Dach der Häuser " zu Häckerling zu schneiden . ( Edd . Nachr . ) ( 6 ) 
( 6 ) Im Jahr 1709 gab eS aber weder Zähren h . noch Reanm . Thermometer . Dock siehe» in den Mise . Acad . Berel . 1710 RevherS , Pros , tu Kiel , Ob - servatioues triceimalcs lliermoniciro a 1679— 1709 institutae , die ich aber auch nicht habe er - halten können . 
( 6 ) „ Strengste Kälte bis April in ganz Europa . 24 Wo - che» Schlittenbahn . Ende Jan . T hauwetter ; Ende Febr . wieder Frost . Das LiS der Ostsee 27 Avil dick . Der Bedenke war zugefroren . In Frankreich erfroren 80 Mann aus dem Wege nach Siawur . Im ErzbijZthum von PariS kamen 3500
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.