30
erhalten . Doch konnte man unmöglich allen bei« springen . Die ganze Marsch glich , weil die stur« wenden Winde bis in den Jan . anhielten , einer offenbaren See ; man konnte mir Kähnen von der tötest nach Brunsbüttel und Büsum fahren . Allein eS fehlte an Kähnen . Daher mußten Manche , die sich noch etliche Tage auf Kornhaufen , Dachern , Baumen it . , gehalten halten , gleichwol zulezt mit Weib und Kindern vor Kälte und Hunger elend umkommen . Auch von den Gerellelen büßetcn nicht Wenige noch nachher ihr Leben ein , weil sie verschiedene Tage ohne Kleidung , Speise und Trank bey Regen und großer Kalte unter freyem Himmel zugebracht , und dadurch so gelitten hatten , daß , obgleich zu ihrer Wiederherstellung die dienlich« sien Maßregeln genommen wurden , demohngeachtek solche« Alles umsonst war . ( Dolren 4 . p . 330 . u . f . )
Nach genauen Verzeichnissen waren in dieser Fluth tn Dithmarschen umS Leben gekommen : in Bruns» büllel 173 , in Ed delak 32 , in Marne 99 , in Varll 21 , in der Südervcgrey Meldorf 19 , also im ganzen Süderrheile 344 ; und in Büsum 73 , in den Kirchsp . Wesselburen und Neukirchen 12 , in Henstedt 3 , und im Hedwigenkoge 36 , also im ganzen Norden theile 124 , folglich in ganz Dilhmarschen 468 Mein schen . An Pferden und Hornvieh« Halle man ver« loren : in Brunsbüttel 346 , in Eddelak 406 , in Marne 1644 , in Barlt 246 , in der Südervogley Meldorf 184 . und in der Nordervogley 13 , also im ganzen Südercheile 2737 ; und in Büsum 311 , in den Kirchsp . Wesselburen und Neukirchen 83 , in Henstedt 7 , und im Hedwigenkoge 320 , also im ganzen Norderrheile 726 , folglich im ganzen Lande 3463 . An Schafen und Schweinen wurden ein« gebüßr : in Brunsbüttel 269 , in Eddelak 1183 , in Marne 1221 , in Barlt 278 , in den bcyden Vog ;

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.