Full text: Jahrbuch denkwürdiger Naturereignisse in den Herzogthümern Schleswig und Holstein vom eilften bis zum neunzehnten Jahrhundert (1)

53 
geführt ward . Diese Fluch hatte eine so große Theurung zur Folge , daß einWispelRocken oder Walzen 18 m%l , ( also a Last 54 vtff ) und Hafer a Last 50 m$C galten . ( Alard . p . 1860 . ) Auch viel Vieh erkrank in jener Ueberschwemmung . ( Chr . der Wend . St . ) 
Heimreich seht p . 160 . diese Fluch auf den 23sten Septbr . 
1492 . 
Der Winter war abermals sehr strenge , ( Huit , seid p . 1007 . Chron . d . Wend . St . Beschr . d . Elbstr . p . 34 . ) und wahrte so lange , daß man noch nach Gregori ( ILten März ) ' über die Stör gehen konnte . ( Zord . p . 79 . Alard . p . 1860 . ) Die Theurung dauerte auch fort . Eine Tonne Rocken galt 2 7T$i 4 ß bis ß und Waizen 3 mty . . ( Traziger p . 1384 . Sax . Eid . Chr . Viethen p . 309 . ) Die Bäcker schlrss - n die Fenster zu , weil ihnen Korn zum Brodtbacken fehlte , so baß viele Leute vor großem Hunger und harter Kälte in dem Reventer des Domö in Hamburg und auf den Kirchhöfen starben . ( Chr . d . Wend . St . ) Ueber - Haupt starben viele vor Hunger . ( Traz . a . a . 0 . Beschr . d . Elbst . a . a . 0 . ) 
Eine Seuche raffte viel Vieh weg . ( Alard . 
Der Sommer war sehr dürre , baß man an etlichen Orten mit Wagen durch die Elbe fahren konnte . ( Vieth , p . 308 . ) 
Das nämliche wird beym Jahre 1590 erzählt . Die Hauptfrage ist . es aber hier , an welchen Orten dieß geschehen sey ? Und auf diese Frage findet sich keine Antwort . 
ES wimmelte auf dem Felde und in den Häu - fern von Mäusen , so daß unter andern ein Vc>uer
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.