Full text: Jahrbuch denkwürdiger Naturereignisse in den Herzogthümern Schleswig und Holstein vom eilften bis zum neunzehnten Jahrhundert (1)

49 
Heimr . p . 159 . Christ , neu . Gesch . 1 . p . 70 . ) Auch die Stör brach durch . ( Alai - d . p . 1851 . ) 
ES war ein sehr fruchtbares Jahr und die Krempermarsch insbesondere mit Gerste so überhäuft , daß man sie von da sogar nach Lübeck zum Ver - kaufe brachte . ( Alard . p . 1851 . ) 
1476 . 
Die Stör ü berschwemmte b . 16ten Oktbr . die Marsch in Srormarn und verdarb das Land durch salzeS Wasser . ( Alard . p . 1854 . ) Auch stedt , OldenSwonh ausgenommen , erlitt eineUeber - schwemmung . ( Heimr . p . 159 . ) 
1479 . 
Von Pfingsten biS Michaelis regnete eS nicht , und doch war eS ein fruchtbares Zahr . ( Sax . Eid . Chr . ) 
1431 . 
Der Winter war so strenge , daß man allenthal - ben ü6erS Eis gehen und fahren konnte . ( Nie» then p . 308 . ) 
Im Sommer herrschte eine dürre Hitze . ( Pont , p . 840 . ) 
Eine Seuche grasstrte unterm Viehe und raffte den dritten Theil davon hinweg . ( Olai Ann . p . 195 . Pont . 1 . c . ) 
1482 . 
Vom 7ten Febr . bis nach Ostern war der Him * Niel heiter , ( coelum valde extitit serenum , ) und es regnete nicht ; in den Seegegenden ( parlibus stag - nalibus ) regnete es aber in der Folge häufig und es ward ein fruchtbares Zahr . Denn eine Tonne Butter galt nur 5 m$L * , da sie im vorhergehen - den Zahre der damals grassirenden Viehseuche we< 4
	        
Waiting...

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.