Full text: Lubeckische Chronick/ Das ist/ Alle vornembste Geschicht vnd Hendel/ so sich in der Kayserlichen ReichsStadt Lubeck/ von zeit jhrer ersten erbawung zugetragen

5ürWtM vnv Wolwetjc / Herrn Durzennc»ster vnd Rath der berümbtcn des H - Rache ^ vnd Ans« Hauptstadt - Lubecl / 
Znsondero günstige / beliebte Herrn vnd Freunde . 
AS innerhalb dem nechsten halben Miiie - 
nario oder Fünf Secuta , sich vor vielfältige / denckwür - dige / vnd ohngewöhnliche Geschichten / abgang vnd en - Verungen / an Königreichen / Fürstenthumben / Land vnd Städten / so wol als den Häuptern / Regenten vn Vn - derthanensclbst / cou^un6tim & diuifim begeben vnd zugetragen / were wol Werth / daß selbige in einem besondern Wcrck jeder - mönniglichvor äugen gestelt vnd wol ausgeführt vnd beschrieben / vnd zu mcrcklichcm vnderricht bekant gemacht würde . Es wolte viel zu lang wer - den / dieselbigenur summarischer weise itzo zu erwehnm . Kan doch nit vn - Verlassen / wenige vnd die vortreflichste / so sich in den letztenzweymLecuIi - - erzeiget / mit kurtzem anzudeuten vnd zu erinnern . 
Nach dem aus den Historim wol bewust vnd bekant / wie ohnruhige zeitcn / die dreyvorhergehende Secuta gewesen / vnd vnftr geliebtes Vatter - land Tcutfther Nation / in vnfcligen wafenvnd feindschafft geschwebet vnd gleichsamb verwüstet : also auch / daß aarhafte gute Felder / ja die Landstrassen se ! bstcn / zu Eikern vnd mit graß dermassen vberzogen worden / daß man sie schwerlich wider finden mögen : Hatt der Friedliche Gott sich vber solches Land in gnaden erbarmet / vnd mit abdanetung vntüchtiger Regenten / vnd ersetzungfriedliebenderFürstcn vnd Kayfcr / durch Rupercum in um , vnd folgende anfangend / solchen lammer vnd vnweftn gestillet / Also daß von solcher zeit an / das Römische Reich / wenige Fehden ausgesetzt / tn zimliches Gedeyen erwachssen . 
Es hat aber derselbige gütige Gott / bey solcher hohen gutthaten vnd 
friedcn / c^uX optima rerum eft & vna triumphis Innumcris potior , es nit erwindcn lassen . Sondern / nach dem Er andere herrliche vortrefliche gaben an reichen bergwercken vnd dergleichen geschenckt : hat er auch der see - len zu dem ewigen Frieden vnd Reichthumb verhelffen / vnd die gantze ghrt - stenheit / bevorab das Böhmische Land / erfrewen wollen / durch seinen diener vnd trewen werckzeng / Zohan Hussen seligen andmckens . Weil aber die geistliche Babylon solchen treflichen schätz veracht / vnd nit leiden könen / daß durch solche seine Evangelische lehr / jhr Bauch ( dan Böheimb / in dem Bild der Landtaffel Luropge , stracks den Bauch reprselenrimwelcher ihr Gott ist / angegriffen würde : vnd lieber Ihren Maosim / als animx falutem , erhalten wollen : vnd darüber den frommen Lehrer vnd Propheten ^als ein
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.