e=sg & £=s 5
Gattung nicht schonen . So haben es Don cente Heredia , ein in allen Zweigen der chen Geschichte ungemein bewanderte Cavalier , und Don Juan Antonio Hernandez de Larrea , Dom - Dechant zu Zaragoza , welcher wegen seiner Gelehrsamkeit , und andern ihm zur Empfehlung und Zierde gereichenden Eigenschaften , das größte Lob Verdiener , in Aragonien wahrgenommen * ) .
Die zweite Gattung kommt mit der vor - hergehenden in Absicht auf die Lange der Fühlhör - ner , und auf die Figur der Kappe überein ; in den Flügeln aber , welche braungefleckt , und nur so lang wie der Hinterlejb sind , und in dem Legesta - chel , welcher sehr spitz , und nach unten zu ein nig gekrümt ist , ist sie unterschieden . Dabey ist mich das Weibchen verhaltnißmassig viel kleiner als in der andern Gattung . Man triff von selben auf der fünften Kupfertafel Fig . 5 . meines Werks , daö den Titul führtInfrodiuflio in Oryftographiam et Zdoldgiäm Aragöniae , eine genaue Abbildung an * * ) .
Die dritte ( Battung hat viel kürzere , und kaum dem dritten Theil des Körpers an Lange A z gleichen ,
* ) In Herrn D . Job . Ge . Rrünin economiftlien Eucvclovädie Theil XXIII . Berlin 1781 . 8 . wird in dem Artikel , welcher von Heuschrecken handelt , © . 408 . eben dieses von den hungrigen Heuschre - cken behauptet .
* * ) Auf d . m hiebcy befindlichen Kupfer sind die ? te und ; te hier beschriebene Gattungen genau abg«« bildet zu sehen .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.