Full text: Commentar zu den patriotischen Rügen eines Holsteiners über das Post- und Poststraßen-Wesen in Holstein

der letzten unter den Postbeamten an , den Postknechten ; so groß ist das Vertrauen , welches jeder Welt - und Staats - bürger auf die Sicherheit der Postanstalt setzt . 
Auch das Zeitverhältniß ist bei dieser Anstalt ein wichtiges Element der Einrichtung . Außer der geistigen und körperlichen Gesundheit giebt es für die Wirksamkeit der Menschen kein kostbareres Gut , als die Zeit . Unaus - haltsam und unwiederbringlich rollen Minuten , Stunden , Tage , Monden , Jahre aus dem Rade der Zeit hinab in das Meer der Vergangenheit . Wie oft hangt ein wesentliches Interesse des Staates , oder irgend eines Individuums , wie oft hangt Wohl und Wehe , selbst Leben und Gesund - heit davon ab , daß eine Mittheilung oder Sendung , daß ein Reisender , namentlich ein Eilbote , in der kürzesten Zeit - ftist an einem bestimmten Orte eintreffe , wozu nur eine zweckmäßige Einrichtung des Post - Instituts verhelfen kann , das aber oft durch seine monopolistische Tendenz selbst ein Hemmniß wird . Wie laut und bitter ist nicht oft die Klage , wenn ein Brief , ein Zeitungsblatt , ein Pa - ket einen Posttag spater kommt , als es könnte ; gerade oft wegen jener Einrichtungsart ! 
Aus allem bisher Gesagten geht nun die unermeß - liche und folgenreiche Wichtigkeit des Post - Jnstituts in welt - wie in staatsbürgerlicher Beziehung unwiderfprech - lich hervor , . und es ist demzufolge unlaugbar eine der sten Pflichten jed«r Regierung , auf das Aufmerksamste und Thatigste dafür zu sorgen , daß der Gebrauch dieser , alle Arten des innern und äußern Staatsverkehrs so mäch - rig fördernden Anstalt , allen Staatsbürgern möglichst er - leichtert werde . 
Und diese Erleichterung wird hauptsächlich bedingt durch möglichste Wohlfeilheit und Schnelligkeit der Förderung von Briefen , Gütern und Reifenden , so wie
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.