Full text: Patriotische Rügen eines Holsteiners, über das Post- und Poststraßen-Wesen in Holstein

14 
genes Werk , und es ist eine Schändung und Verderbung alles moralischen Gefühles , leichtsinnig dem Geheimniß Ge - walt anzuthun , vor welchem ein Tropfen' Harzes klebt ! 
Aber eben so handeln die Regierungen dem Princip der Nationalökonomie entgegen , wenn sie durch Erschwe - rung der Mittheilungen die Productivkrast lahmen und den Lebensgenuß verkümmern . Am tiefsten muß die - ses die industrielle und commerzielle Produktion verwunden , die fast allein von und durch Mitteilungen eristirt . zig vergebliche Anfragen und Anerbietungen ihrer Waaren und Producte entmuthen den Kaufmann und Fabrikanten nicht : endlich erspäht er einen vortheilhasten Markt . Soll er aber , bei der Ungewißheit des Gelingens , durch eine bedeutende Auslage die Erfüllung ungewisser Hoffnun - gen erkaufen , so erkaltet sein Eiser , erlahmt seine Produc - tivkrast . Eben so drückend und bedeutend ist der Nach - theil für die Künste und Wissenschaften , die Pflegerinnen der geselligen Menschheit . Auch diese können ohne freie Mittheilung nicht gedeihen . Ihr Flor ist das unmittel - bare Ergebniß des Austausches der Beobachtungen von Erscheinungen in der organischen Welt . Ihre Heimath ist das Universum : in ihm müssen sie also freien Spielraum haben ; die Bande ihres geistigen Zusammenhangs müssen vervielfältigt , nicht zerrissen werden . An ihnen hängt die Cultur , das Gefühl für das Schöne , sowie sür das Roth - wendige und Nützliche ; sie sind die wesentlichste und un - entbehrlichste Productionsgattung : sür sie ist das Postin - stitut unendlich wichtig , und eben für sie ist eine mit demselben verbundene Auflage am drückendsten . Der ge - lehrte Verkehr hat ein um so größeres Recht auf Er - leichterung , um nicht zu sagen , auf Befreiung , wie Monthiou wollte , weil er ( was unersetzlich verlorengeht , wenn er gestört wird ) in der Masse auch höchst wohlthä - dg aus Güter - Vermehrung wirkt . Aber er wirkt nur durch
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.