verbreitet . Beyde Gemälde , mit schön behandelter fage versehen , sind ohne Aengstlichkeit mit künstlerischer Fertigkeit beendet , und meisterhafte getreue gen einer reizenden Natur , die in der Wirklichkeit , wie im Bilde den Beschauer dauernd fesseln mufs .
Jii 12 . Alte gleichzeitige Copie
nach Raphael Sanzio da Urbino .
Auf Lein , hoch 34J , breit 25 Zoll .
Madonna , im Vorgrunde einer Landschaft stehend mit dem Christkinde , zu dem , demselben liebkosend , St . hannes ehrfurchtsvoll sich hinbeugt , während St . Joseph , mehr im Hintergrunde der Landschaft , zur linken Seite , hinter ein Gebüsch wegschreitend , den Kopf und Blick zur höchst lieblichen Gruppe wendet . N . Larmesin und J . Pesne lieferten , Kennern bekannt , von dem früher in der lung des Herzogs von Orleans befindlichen höchst dem Bilde , geschätzte Nachbildungen in Kupfer . sant mögte auch die gegenwärtige , wahrscheinlich unter den Augen und in der Schule des trefflichen Urbildners noch entstandene sehr werthvolle Nachbildung erscheinen . Aufs trefflichste in allen Theilen beendet und von schönem benton , der auch durch die von der Zeit darüber gelegte Decke hervorblickt , verdient solche sehr der Beachtung , um so mehr , da das Urbild ursprünglich fur den Herzog von Urbino gefertigt , durch Spanien und Schweden nach Frankreich versetzt , durch unglückliche Begegnisse verloh - ren ging . Die Gestalt der Madonna hat 23 Zoll , die der Kinder 15 Zoll Höhe . Das Bild ist wohl erhalten .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.