75
nlgung von beyden bringt , wie bekannt , die mehresien ^ Verbesserungen in der Wirklichkeit hervor . L .
' Der Reverberirofen kann noch vervollkomm - -
er net werven . Ich halte es für ausgemacht , daß
er zur Schmelzung aller Erze dienen kann , von " n denen in dieser Abhandlung die Rede gewesen ist .
Ich habe von demjenigen , welcher zu denVersu - ? chen gebraucht werden muß , wenn man dergleichen
r' , anstellen will , einen Entwurf gemacht ; der Herr
>n Zeichenmeister befizt alle Angaben , um den zur Ar -
beit im Großen erforderlichen Ofen zu entwerfen . cd Er muß , bis auf einige kleine Verschiedenheiten ,
r , wie der englische Reverberirofen gebaut werden ,
e - den man in Frankreich zum Bleyschmelzen braucht ,
e , und welchen 3«re bekannt gemacht hat . Jene
Verschiedenheiten bestehen in Verbesserungen , die . ihn fähig machen , mit Holze eben den Feuersgrad ,
re oder wenn es möglich ist , noch einen größern her -
vorzubringen als mit Steinkohlen , i . ) durch die Vergrößerung des Windofens , * ) 2 . ) durch Zu - ' führung einer großen Menge Luft , als des Kör - r - pers , der den größten Theil der Hitze liefert , 3 . ) m durch die Gestalt der Kanäle , durch welche diese Luft gehen muß , 4 . ) durch die Konzentrirung der Flamme , welche von de» Verengerung des Aus - > . gangs oder des Luftloches , das sich in den Schorr - n . stein endete herrühret , 5 . ) durch den doppelten Ge ,
brauch , den man von der Flamme machen muß , e . welche , nachdem sie zum Schmelzen gedient hat , m noch in einen andern an der Seite angebrachten
m Ofen gehen muß , worinn man sie noch zur Ver -
ck kalkung der Erze benuzt , 6 . ) durch die Weite des
Rostes , auf welchem dasHvlz liegt . Denn da »g diese«

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.