72 «=£$5 -
ten könnte , zu reinigen ? Man hat es bis jezt noch nickt gechan , und das ist genug . Sollte dies nicht eine bloße Wirkung der Gewohnheit seyn , die so viel über die Menschen vermag ?
* ) Jpier irrt sich der Herr Verfasser . Zum Beyspiele will ich nur den Nmsohler Schmelzprozeß in Ungarn anführen . Man sehe : Beschreibung des Silber - schm«lzprozesses zu Neusohl in Ungarn , von B . F . Herrmann , Wien , 1781» Ferner erfuhr ich durch ten verstorbenen Bergrath Geliert , daß man auch auf den hiesigen Hütten dergleichen Versuche angestellt hatte , so wie auch Herr Ilsemann auf dem Ober . ' harze mißgeglückte Versuche mit dem Kalkzusatze un . ternommen hat . Indessen kann ich dem Nutzen deS KalkzusatzeS , bey einer Rüstung und Schmelzung ohne Gegenwart des KohlenzusaßeS , wo keine Kalk , leber erzeugt wird' , und wo man einen angemessenen FeuerSqrad hervorzubringen im Stande ist , keinen Zweifel entgegen setzen .
Die Methode , in dem Reverberirosen zu schmelzen , ist , wird man saaen , zu weitläustig . Ich will es zugeben . Man kömmt mit einem an - dem Ofen geschwinder davon . Auch dieses will ich zugeben . Aber ich bin überzeugt , daß diese Ge - schwindigkeit nur scheinbar ist , und daß , sobald man alles in Rechnung bringt , man am Ende , bey dieser vorgeblichen Geschwindigkeit , sich sehr übel befinden wird» Ich bin überzeugt , daß man mehr Brennmaterial verschwendet , wenn man sich der Kohlen statt des Holzes bedient , und daß alle die Hitze , die man wahrend der Bereitung der Kohlen verliert , gewonnen würde , wenn man das

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.