\
< 7 T ) )
laeiemilunare» ) tinige Tropfen des Ler« vorgetriebenen Blutes auffangen und in die Kammern zurückdrängen , wage ich bis jetzt «och nicht zu entscheiden * ) . . v i r
•1 ; J
Dieselbe Ringelnatter hat zwar einen ausgezeichneten und ziemlich starken Herz» beutet , allein «r ist mit dem Brustfell durch 4in schlaffes zellichtes , Gewebe verbunden , und gießt gleichsam mit ihm zusammen , daß teide zugleich angesehen , beinahe eine dop - ' pelte Schicht derselben Membran auszumae chen scheinen .
Etwas ähnliches zeigt sich an jenem . Igel , über dessen Herzbeutel sich die mehre» sten Anatomen zweideutig ausgedrückt , und den einige ihm geradezu abgesprochen ha» den , von denen ich nur Blas , Peyer und Oktavian Tozzetti nennen will . Bei wiederholter Zergliederung dieser Thiers
» ) 'Vergl . Al . Rud . Vetter TMrung de» . Physiologie . Wien I7 ? 4 - Bd . i . s . 95 .
'' N d . «eb .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.