( 69 )
pelbekommen kennen . Dieses geringe Ge» wicht des Blutes verhalt sich also zur gan . jen Masse des Körpers wie 2^ zu 36 , . da man bei einem erwachsenen und vollen Men« schen das Verhaltniß des Blutes zum Kor« pet wie l zu 5 zu nehmen pflegt .
Merkwürdig ist es auch , daß das arte - riefe Blut der hündischen Amphibien , so viel ich wenigstens habe bemerken können , kavm von deA venyftn zu unterscheiden ist ' ) , fo daß man nar durch die Lage , und Rich» tu - ng der Gesäße , i>in denen es enthalten ist , das eine von dem andern unterscheiden kann , tttf fli . ft'li'j» ! tt ; j ' ; r>^3© i ? 'r
* ) So sa / t aüÄ Kaller von'den Fröschen pper . minor , . »Das arteriöse und ve»
, * . nöse Blut ig bei den Frpschen ilicht . . «erschie - - den . " Von dem A o j ch e sagt ^ p a ll a n -
I a ll i de' fcnomenl d e I 1 a cireolazia - ne ©• 100 . » Avutafi eguilitä'di diametro , , l colore del fangue venofo e fomigliantiffimo »l colore del fangue arteriefo . " Und 'S . I'jj . „ II fangue arteriofo in null , differisce dal flf5iU»vfe fw »el , c * tae» fia nell» denfiti / * «

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.