( 68 > )
% p ■■ ' • - 1' Lebensverrichtungen .
!
38enn man die hielandifchen Amphibie« mit den warmblütigen Thieren vergleicht , so findet man zuerst eine im Verhaltniß z» dem Mrper geringere Quantität von Blut bei jenen , weshalb auch ihr Fleisch weißli - cher ist , einige Eingeweide aber , und zwar vorzüglich die Lungen , welche bei den warm * blutigen Thieren so äußerst vollblütig sind , bei den Amphibien auch in dieser Hinsicht st sehr von jenen abweichen .
Ich habe einen Versuch an Sumpf ? «idexen gemacht , von denen ich 24 er« «achstne volle , und zugleich anderthal« be Unze gegen einander abgewogen , zuerst aber die frisch gefangenen zu^ dem BeHufe secirthabe , um ihre SlutMenge zu messen , und hierbei aus dem Korper aller und je« der nicht über zwei und einen halben Scru -

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.