( 66 >
Ä ? an fleht leicht von selbst ein , baß wenn hier von kaltblütigen Thieren die Re - de ist , darunter nicht die Blutlosen ver - standen werden , welchen Namen die Alten den Insekten und Würmern gaben , sondern diejenigen , welche zwar kalte , aber doch ' rothe Lebensfeuchtigkeit in den Adern ha» den ; und von diesen habe ich zu meiner vor» habenden Vergleichung wiederum besonders die Amphibien gewählt , weil bei ihnen die benannten ausgezeichneten Verschiedenhei« ten in der thierischen Oekonomie um so wun - derbarer scheinen , je mehr die übrig« Einrichtung ihrer Körper , der in den warm - blutigen Thieren gleicht .
Da ich aber bis jetzt bloß hielandische lebende Amphibien habe ftciren , und Ver« suche mit ihnen anstellen könnenso
«0 Und iwar vornehmlich aus dem Gefchlechte der Frösche mit der gemeinen Kröte , derFeu - erkröte , dem braunen Grasfrvsche , dem grünen WSsserfrosche und Laub - frosche ; aus dem Geschlechte derEidexei ,

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.