( 57 >
offenbar und auszeichnend , baß eine Auf« siellung derselben über ihre bisher tige Einrichtung in den Eaugelhieren ein nicht unbeträchtliches Licht verbreiten zu können scheint . So habe ich j . B - in dem Auge des Uhu ( ftryx bubo ) ganz deut« lich unterscheiden kennen , daß die IriS bei seiner Gattung ganz Membran und von der schwarzen Haut ( choroidea ) sehr unterschieden ist . So erinnere ich mich auch nicht , bei einem andern THiere die Grenzen der Netzhaut ( rerma ) so mit den Augen haben verfolgen zu können , als bei der benannten Gattung des PseflferfraßeS , wo ich diese dicke und sehr weiße markige Membran neben dem äußern Umfange deS fthr schwarzen strahlichten Korpers ( corxu , ciliare ) von einem sehr zierlichen etwas schwellenden Rande begrenzt erblickte , aus man sieht , daß von der streitigen , Haut . die nach der Behauptung berühmter Männer von der Netzhaut auslaufen , und bis zum Glaskörper gehen soll , offenbar in diesen «ugen auch nicht ein Schatten aujutteff«»» feyn kann .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.