C 5 )
und mit der Natur selbst jusammenstelkt , äußerst mangelhaft und voller Lücke» seien . Denn die Vogel sind eincslhcilöi' . i der äußern Bildung des Körpers , der Feder . Bedeckung u . s . w . von allen rothblütigen Thieren himmelweit verschieden , und weichen an - derntheils in der innern Struktur ihrer Theile , und deren Verrichtlmgen so auffal« lend von dieser ab , daß sie , die Wahrheit zu gestehen , in Hinsicht auf diese beyden Punkte eine ganj besondere und s . ist anom« - tische Ordnung in der organischen Welt ausmachen , und sich mithin nur mühsam und gleichsam mit Gewalt in eine solche Lei - ter der Natur einkeilen lassen .
Jedoch ich gehe jur Abhandlung selbst fort . Ich werde hier , wie es am rathsam - sten ist , nach den vier Klassen der Verrich - tungen der thierischen Oekonomie gehen , al - lein von dem Zcugungsgeschafte ansan . gen , indem in ihm der größte und Haupt - unterschied zwischen den Einlegenden und lebendig gebärenden Thieren liegt , nachher ju den Lebens - «nd natürlichen , und end .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.