C * 55 )
Bei einer so sorgfältigen Genauigkeit kann es nicht leicht treffen , dasi man sich irren sollte . Allein es ist außer diesem noch ttwäS zu berücksichtige» , nämlich die Ver« gkrchung dieser Schädel mit einander selbst .
Mehrere Anatomen haben sich bemüht , on allgemeines Verhaltniß festzusetzen , wo - durch man die Verschiedenheiten der del gleichsam nach Graden berechnen , und tn Klassen abtheilen konnte . Campers Gesichtslinie verdient hier einer besonder» Erwähnung .
„ Der Grund — sagt dieser berühmte Mann . * ) — worauf sich der Unterschied der Nationen gründet , bestehet in einer raden durch die Holen des Ohrs ( Ge - H6rga»g ) bis auf öc« Boden der Nase ge . zogenen Linie , und in einer andern geraden Linie , welche die Hcrvorragnng des Stirn» beins oberhalb der Nase berührt , und bis auf den am meisten Hervorragetiden Theil
* ) ® . dessen kleinere - Schnfte» , Bd . » . S - ix .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.