( I2Ö )
Der Magen ist fast bei allen verhält« Nißmaßig sehr klein .
Der Darmkanal ist bei den Schlangen sehr kurz . Bei einer Natter , die vier Füße lang war , sah ich ihn wenig über drei Füße lang , fast gerade , oder nur wenig gewunden .
Der ganze Speisekanal der Amphibien aber ist mit einem leimigten und zähen Schleime überzogen , worin eine Menge der - schiedener Würmer befindlich ist .
In Ansehung der Ernährung der Am« phibien ist auch dieses merkwürdig , daß ich es in vielen und mannichfaltig abgeander . ten Versuchen , bis jetzt noch nicht habe da» hin bringen können , daß ich Frische und Eidexen mit Färberrothe hatte füttern , und ihre Knochen so Rosenroth färben können , als bekanntlich die Knochen der Sauge« thiere und Vögel werden , die man damit füttert .
Nahe mit der Ernährung ist die Re« Produktion verwandt , durch deren Unter»

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.