61
Alle 7 Jahre nahmen die Alten gewöhnlich ein Stufenjahr an ; Einige wollten alle 9 Jahre ein solches festsetzen ; Testa0 ) alle 2 mal 9 Jahre . Die jahre theilten Jene wiederum in gefährliche und minder gefährliche ein ; zu den erstem gehörten das siebente , vierzehnte , einundzwanzigste , achtundzwanzigste und zweiunddreifsigste Jahr ; zu den letzern das vierzigste , sechsundfünfzigste , dreiundsechzigste und siebenzigste Jahr . Das dreiundsechzigste Jahr , als Eintritt der Involution ist von besonderer keit , und wurde von den Alten annus climactericus holt è%oyr { V , oder annus climactericus magnus nannt Interessant sind in dieser Rücksicht die Worte des Augustus die er an Caius schrieb : „ cave mi Caje , quem semper médius fidius desidero , cum
a me abes , sed praecípue diebus talibus qualis est hodiernus , quem spero laetum sexagesimum quartum natalemmeum , nam ut vides , climactericum commu - nem seniorum omnium sexagesimum tertium evasi - mus . " Lächerlich wäre es blofs diese Stufenjahre für solche , welche das Leben und die Gesundheit fährden können , anzunehmen . Schon der Kaiser Maximilian II . antwortete Einem , der ihm zu seinem iiberstandenen dreiundsechzigsten Jahr Glück wünschte , dafs er das vierundsechzigste und die folgenden Jahre noch mehr fürchte , weil er dann dem Tode näher sey .
Die Epochen der menschlichen Fötusbildung , haben einen bestimmten Rhythmus , in welchem wiederum die Zahl 7 vorherrscht . Im ersten , dritten und fünften
* ) S . dessen o . a . Schrift .
* * ) S . Mise . aead . nat . cur . A . 4 ct 5 . 1073 et 74 pag . 21 de inopina morte . Medic , transact . Vol . 4 Pa6 * 316 . Eph . acad . nat . cur . cent . 3 et 4 Pag -