i 5

öffnet
schliefst

seine Blume
seine Blume

oin Uhr .
um Ubr .
Tragopogón Luteum . . .
3 - 4 Morg .
9 - 10 Mor .
Leontodon hispidum . . •
4 «
3 Nachmit .
Leontodon taraxacum .
5 «
5 Abends .
Hieracium muror
6 «
2 «
Nymphaea alba
7 «
* «
Anagallis arvens . C .
B «
Mittags .
Calendula arvens
9<
3 «
Malva carolinens
10 «
1 «
Mesembryanthem . nodiflor
11 «
3 «
Plantago minor
12 «
- ~ )
von Acosta und Prosper Alpin ist schon das Phänomen des Pflanzenschlafs beobachtet ; das Oeffnen und Schlies - sen der Blumen , hat zuerst Linné untersucht ; dieser gewisse Typus bei den Aequinoctialpflanzen beweifst , dafs die rhythmische Bewegung , nicht von äufsern sachen ganz unabhängig , aber da sie durch Clima derlich defshalb nicht ganz unabhängig von denselben sind ; dafs das Licht auf diese Bewegung einwirkt , gen Decandolles Versuche , jedoch zeigen sie , dafs die Einwirkung nicht allgemein ist . Die regelmäfsig - sten und beständigsten Erscheinungen , zeigten die zur Nachtzeit blühenden Pflanzen , sie öffneten sich früh am Abend und schlössen sich spät am Morgen ; als Decandolle 3 Tage lang von 8 Uhr Abends bis 6 Uhr Morgens eine Lampe brennen liefs , kamen die
* * ) S . Philosop . Transact . Year 1738 pag . 5o6 .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.