Full text: Ueber die vormalige Landesvertretung in Schleswig-Holstein, mit besonderer Rücksicht auf die Aemter und Landschaften. Eine historisch-publicistische Erörterung vonDr. A. L. J. Michelsen, Professor an der Universität zu Kiel. Mit Urkunden

Urkunden - Verzeichnis 
Seile . 
1 . Die Kerrharde und Sluxharde erwerben Freiheit von bäuerlichen Leistungen und Diensten . 145t und 1458 65 
2 . Herzog Friederich I . convocirt sein« Räthe zu einer Tagfahrt nach Husum . 1511 66 
3 . Derselbe entbietet die Eiderstedter und Rordstrander nach Husum . 1511 67 
4 . Derselbe entbietet die Gevollmächtigten der holsteinischen Mar - schen »ach Itzehoe . 1511 68 
5 . Derselbe convocirt Prälaten und Ritterschaft zu einem Landtage nach Kiel . 151t - . 68 
6 . Schreiben desselben an den Amtmann zu Steinburg , in Betreff einer von den Marschen eingeräumten Bede . 1511 69 
7 . Schreiben desselben an die Stadt Itzehoe , wegen ihrer jährlichen Pflicht und der bewilligten Bede . 1511 70 
8 . Convocatorium an Prälaten und Ritterschaft , zum kieler Land - tage . 1511 71 
9 . Convocatorium an die Landräthe , zu einem für Eidelstedt und Nordstrand in Husum zu haltenden Rechtstage . 1513 71 
10 . Eine Bauerschaft im Amte Hadersleben hat durch Abhandlung ihren Hofdienst in eine jährliche Geldabgabe verwandelt . 1520 . 72 
11 . Vorstellung der Fehmeraner an König Friederich I . , wegen ei - ner von ihnen begehrten Landbede . 1525 73 
12 . Ein Schreiben I . Reventlow's an Herzog Johann den Aelteren , über ein von den Fehmeranern und Rendsburgern verwilligtes Donatio . 1548 75 
13 . Mehrere Schreiben Jven Reventlow's an Herzog Johann , in Betreff einer aus den herzoglichen Aemtern und Landschaften zu bewilligenden Pfliigstcuer . 1549 76
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.