77
schriuen der Schattung belanget , were gut vnd ock geraden gewest , — bat I . F . G . mit den Rethen am latsten tho Rinckniß daruan geratslaget habden , idt moth sonsten min Radt alleine sin , se hadden datJ . F . G . nicht affgeraden , dewile Kon . Wrd vnd HartochAdolff den Schalt gan taten , — ock bat Kon . Wrd . vnde I . F . G . vnd ock Hartoch Adolff samptlicken einer gemeynen vereinigten schattun - gen verglicket vnb gan taten hadden . Nun ouerst solckes nichten gescheen , so rade ick , bat sick I . F . G . by Kon . Wrd . erkunden , wo hoch bat Kon . Wrd . ehre Stede vnd Buren beschattet vnb weß Hartoch Adolff van sincn vndersathen als Buren vnd Borgern ge - fordert vnd vpgenamen hefft . Des is I . F . G . sunder twiuel in ersarunge . Vth solcken allem Hebben sick I . F . G . tho entsluten , wes I . F . G . van ehren vnderthanen wil fordern laten , vnde na deme können I . F . G . be Breff vnb Manbat an be Amptlübe vtgan laten . De Stranbiger vnb Vehmerschen be gan alle - tibt vp einen Summen , Willen nu J . F . G . Hebben , bat ick neuenft den Amptlüden mit bensuluen handelen scholde , so muffen I . F . G . de beiden Mandata als Strander vnd Vehmerschen barup stellen vnb vthgan laten . Jsst nun I . F . G . jenich bebencken edder etweß anders in düffen saken imfelen , So hefft idt so groten hast nicht , vnd is vmb einen halffen Monat tides vngefer nicht gedan , mitler tidt können my I . F . G . noch wol ein mal schriuen ebder ben Secretari an my schicken . Vnb hebbe solckes alles I . F . G . vp bersuluen I . F . G . schriuen ( welcke ick hiermede Gabe dem Al - mechtigen in frisker gesuntheit vnb langwarigen Regiments to ent - holben bo befelen ) henwebber in vnderdeniger Antwort nicht willen verhalten . Dat . Rensborch Dingestages naä ) Jnuocauit Anno im Xl . 'X .
I . F . G .
vnderdeniger vnd williger
Juen Reuentlaw , Ritter .
Auf der Rückseite :
Produet . Coldingen b . 15 . Martii Anno 49 .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.