Ihr erzeigt» Ungehorsam / in deme daß sie sich des Rahts j urizäiäion
entziehen / undauffergangenecitstion , Vorförderung und Commisfion nicht erscheinen wollen / betreffend / sollhinfurogänßlich abgestellte seyn / und wollen sich zu jederzeit / wann sie zu recht oder zur Güte erfordert / gehorsamlich einstellen / wollen sich auch der Jagt / wie die Namen haben mag / mit Stricken / Netzen / Garn / schiessen / nicht allein vor sich / sondern auch vor ihr Gesinde und Gästen / gantz und gar in der tandwehr / und sonsten auffdes Rahts Grund und Bodem / auch auffder Klöster / Gotteshäuser / und der Bürger Güter ent - halten / und sich nach E . E . Rahls Ordnung und Befehl gehorsamlich zu ten / und zu erzeigen wisscn / bey ernster Straff des Meineydes / da jemand von ihnen selbsten / oder ihrenGesinde betroffen / oder sonst E . E . Raht gewißlich an - gekündiget / und in der Warheit befunden werden solte .
Was die ungehorsame trotzige Brieffe auch Abschreibung der Commifla - ricn betrifft / wollen die von Calben von denselben nichts wissen / was aber ge - schehen sepn mag / daS hätte Steffan Jäger vor sich / ohne ihrenGeheiß tet / haben auch dieselben Schreiben weder gesehen / noch gelesen / und solte der - selbige hinfurter von ihnen / der sie in viel Wege zu Schaden und ihrem eigen Unheil an und versühret / gänAich nicht gebrauchet / sondern abgeschafft ben / der Straffe halben / thun sie dieselbige E . E . Raht heimstellen .
teylich / wcil ihr Vat«r in obgemeldtemVertrage angelobet / wann dasGut Mory veralicn i rcc werden soltc / dasselbe nicmand anders dann seinenFreunden / Börgern / oder E . E . Raht zutübeckzukommen zu lassen / so sollen solcheVerträ - ge / so wol die andern alle / mit ihren Sel . Vaterauffg««cht , ^ mtym Würden undKräfften unverruckt bleiben / wie sie dann dieselbige hiemit vor ihre Person und ihre Erben auffden Fall bejawortet / beliebet und angenommen / dieselbigen gleichergestalt auffrichtig zuhalten .
Undhierauffhabensienun / diesen Vertrag durch dieUrpfeide leiblich be . schworen / denselben steht / fest und unverbrüchlich die Tage ihres Lebens zu hal - ten / treulich / sonder List und ohne alle Gefährde .
Dessen zu mehrerVersicherung vor sich und ihreErben / haben sie / neben ler ihrer Haab und Güter Verpfändung beweglich und unbeweglich / zu Bür - gen ge stellet Andreas Lunten / Hanß Düren / Verend Rungen / und Herman Vresser Bürger zu Lübeck / welche mit Hand und Mund / daß obgemelter Ver - trag treulich gehalten werden soll / vor diesem Buche bekandt und angelobet / ohne alle Gefährde und Argelist / Zeugen vor diesem Buche Hanß Frese und Hanß Bullen , Aäium 20 . Deccmbris Anno 1^94 ,
o . 5'
Copia Supplicationis der Stcmrade und Stockclödorffer Haußleuee an E . E . Raht ver Stadt Lübeck / vom 10 . Zulii Anno 1667 .
Wo UEWe *
Zß E . Wol - Edl . Herrl . und Gunsten auff unser jüngstes fuppliciren and Anhalten sich unser so hochgeneigt angenommen / daß sie uns wie - ser unsere Junckern Henrich und Hanß Brdmsen unbefugtes Vor - nehmen / Obrigkeitlich schützen wollen / dafür thun wir uns unterthänig be -
dancken . _
Nun

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.