Full text: Säcular-Feyer der Stadt- und Landgemeine zu Glückstadt

50 N 
Du hast dich uns gegeben , 
Dich wollen wir erheben , 
Und deinem Willen leben . 
Hilf uns , unser Herr uud Gott ! 
Bey Jesu Christi Wunden , wodurch wir Heil gesunden , 
Vey seines Todes Wunden — 
Erhör " uns , Varer , Sohn und Geist ! 
Alle bekräftigten dies durch ein lautes Lmen ! 
Zur Bekräftigung dieser Zusage gebet mir die Hand . 
Nun kamen die Katechumenen paarweise vor den Schemel , gaben mir die rechte Hand , und ich sprach mit aufgelegter Hand 
ZU dem ersten Paare : 
Ich nehme Goee und diese Gemeine zu Zeugen dessen , was ihr hier gelobet habt . Wohl euch in Zeit und Ewigkeit , wenn ihrs haltet : denn 
Gnade und Friede ist mit denen , welche lieb haben unsern Herrn Iefum Christ unverrückt . Amen . , 
Zum zweyten Paare : 
Gore haes gehört , was ihr versprächet , und er sieht das Herz an . Wohl euch in Zeit uud Ewigkeit , wenn er euch redlich findet : denn 
ihr seyd seine Rinder und Erben , ja Gottes Erben und Miterben Christi . Amen . Zum dritten Paare : 
willig verspricht hier Mund und Hand . Wohl euch in Zeit und Ewigkeit , wentt Herz und That damit einstimmt : denn 
Gott hat euch erwählt m Christo , heilig und unsträflich vor ihm zu seyn in der Liebe . Amen . 
Zum vierten Paare : 
Gott prüft das Herz , und Aufrichtigkeit ist ihm angenehm . Wohl euch in Zeit und Ewigkeit , wenn ihr ihm treu seyd in der Liebe denn 
Solche laßt er sich nicht nehmen , sie sind in Gnaden und Barmherzigkeit , und er hat ein Aussehen auf seine Aueerwählten . Amen . 
Zum fünften Paare : 
wer beharret bis ans Ende , der wird selig . Wohl euch in Zeit und Ewigkeit , wernt ihr getreu seyd bis in den Tod : denn 
Jesus Christus wird euch die Rrone des Lebens geben . Amen . 
Zum sechsten Paare : 
wie wird ein Jüngling seinen weg unsträflich gehen * Wohl euch in Zeit und Ewig - keit , wenn ihr euch haltet nach Gottes wort : denn 
die Gottseligkeit ist zu allen Dingen nüye , und hat die Verheissung dieses und des zukünftigen Ledens . Amen . / 
Zum 
Wortführer Aller zu erwählen , welcher die lauteste und angenehmste Stimme hat , besonder» wenn er auch ein Muster de» Fleisses und der Sitten »st .
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.