PERSONALI £9
iii ~i — ~ ■ ■■■ • - i
f - ir« ; bequämerfündmes vornehmes5ul> / eSum , ein sonderbchres gnädigstes Auge machten md auffdero höheres svqncxmepc , durch mehrere cwpio
m KöniglAmden bedächt zuM . Mal nachgehendS solchsimWercksichWUWmb erwiesem
Sann / als Ihrer KönM Maye / t . vielhöchstge .
dachter in GOtt seligst ruhmder glorwurdigster Herr
Vilser den lölrebrüarij Anno 1648 . naeh demohner -
forschlichen Rcht und WÄen Gottch / leider ! mitTod abgegangen / und durch gleichmWges' / des nächstm Jahrs vorher» / sich begebmes hochstieliges Absterben
der zu Denncmarck / Aorwegen / tc . Lrwähl - ten HochPrtNtzl . Durchl . die succcffion dieser Fürstenthümer SchltjZwtg / HolstctN / ! c . auffitzt allerhöchstged . Ihr . ' Köntgl . Myeft . als damahlt .
gm Lrtz - und Bischoffen M Brchmen und
Vchrden / ! c . 6cvc>ivirec . dieselbe auch von den Her - ren 8cnaroribus und Standen der Reiche Denne -
tharcf und 5kortt> cgcnzu ihrem Könlge wiedrum
cligiret worden ; ftynd^zuforderst Ihr . hocbGräfl . Gn . allergnädigst bevollmächtigt und verordnet / nicht
allein im Namen Ihrer Köntgl . May est . als
Hertzogen zu Schleßwtq / von Wo Köntgl .
G Z Maycst .

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.