26
Christliche <
tit ( cittct : Herrligkeit sehen / wircket grössere Freude in den fernen der Auferrvehleten «eelen / als aller u ) eltF'reude / solte gleich die - selbe LausendIahr wehren / Und ob gleich die Seelen derAußerwehlten imHimmelkeine Augen haben / ( i ) Animse damit sie sehen tönten / wie sie in diesem «leben / so lange sie intclügentis mi * ( & en Cörpern vereiniget seyn / durch die Augen sehen / so opersrzonez Ändert sie doch solches nicht an dem Sehen undAnschau - ab orSan's en Gottes / ( j ) in jenem ^eben / wie aus dem Excmpel der pcn6crc qui Engel zu ersehen / die haben auch keine Augen / wie wir Sixcrit , Vuä , Menschen haben / und sehen doch gletchwol alle - & inj philo - ; eit das Angesicht ihres Vaters in ; Gimmel /
lophia , & in Matth . 18 . 10 .
Theologiä ruditarem prodit , Thcologiam foIam , ut urgeamus , nonnc Paulus , nefeius an in corpore , anexträ corpus fucrit , vidit ptjftctla , etppfla ? l . Cor . n . v . 4 . vid . Brochm . fyft . olog . de mortc p . m . 6066 . vidc etiam egregium Tradlatum quemdchacmatcriä conlcripfit famigeratiffimus Dn . Rcin - king . Canccllarius Regius in Iiis Ducacibus , Faucor meus a> ternüm dcvcncrandus .
2 . Baß die Seelen der Außerwehlten / so bald sie vom ^eibe abgeschieden und zu Chrisio gekommen / htmlischer Freude / und Hcrrligkcit gemessen / ist klärlich zu ersehen / Lxpcrperuavci cclebrarionc , daraus daßsieOoTT ohne unterlaß / rühmen / lobcn und preisen / Hievon redet Johanne ! Hin und wieder in seiner OssenbaHrung / unter andern ist gany inercklich daß er sagt / Ich sähe eine
grosse Schaar / welcheinemandzehlen tönte / aus allen Heyden / undVölckern und chen / vor demStneltiehcn / uttdfnrdemLanl /
( woselbsten sie freylich GoTT und das i amb / mit grossen
Sreuden gesehen habe ) angethan mit weissenRlei -
der»

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.