Leich - Predigt . 7
wiesm werden / GoTT ist man billig Gehorsamb / denn Gehorsamb ist besser denn Opffer / i . $am . i / . L Sa« / w
Nun sind die Grossen im ^ande / die Richter und Regen - v . u . ten in der Welt / Gotter / derowegen ihnen billig Gehör - samb soll und muß erwiesen werden / Jedermann fey
unterthander Vbrigkeit / die Gewalt über ihn
Rom . ij . r . L
. Weil nun die Grossen in der Welt Götter seyn / und genenuct werden / sollen Sie in solchem ihrem chem Ambt / und Stande / sich also und derogestalt verhak - ten / daß Sie mögen bestehen können / wenn dermaleins zu ihnen wird gesaget werden / ^LHueRechnnna V0tt
deinen Haußhalten / denn du kanii hmfort . .
Nicht mehr Haufhalter seyn / Luc . 16 . Luc - I< ? - v - * •
23ey GOct ist kein Ansehen derperson / lon - dern aus alicrlcy Dolcf / xoct ihn furchtet / und .
recht thut / der i\i ihin angenehm / Ad . 10 . ^
Die Grossen in der ZVelt / Regenten / und ^z - ' '35' brigkeitl . Standespersohnen füiD Gotter / derowegen Müssen Sie dem Exempel Gattes nachfolgen und keine Persohn im Gerichte ansehen / sondern das rechte Recht jedermann ohne Unterscheid wiederfahren lassen / Du
folt das Recht nicht beugen / und folt auch ne persohn ansehen / sondern wasRecht ist / 5 . MoC is . dem solt du nachjagen / veuc . »6 . v . 15 .
Vey GC>tt ist kein annehmendes Geschen - ckes / 1 - chrou . 19 . Die Grossen in der weit / 2 . chron . i$> . Regenten und^ ) brigkeitl : StandesPersonen sind Got - v . 7 . ter / derowegen so müssen Sie kein Geschenckneh - men uder die Unschuldigen15 . Denn diepklm - w .
Geschenck machen die weisen blind / und ver -
B * kehren

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.