mm
über Hersleb . agr
gefamlet hat . So oft wir sie in unsrer Ver - samlung anfthen , so oft erinnern sie uns an die Zärtlichste Liebe unsers ^ . erslcbs , der uns Ge , legenheit gegeben , uns die Verstorbene als Le - bendige und Gegenwärtige vorzustellen .
Ich könte Seine grosse Bekamschaft mit der Geschichte der Natur rühmen ; das Vergnügen , welches Er bei der Untersuchung der Werke Gottes in dem Reich der Natur empfand ; und die süsse Lust , welche Ihn an - trieb , nicht nur Seine wenige von Seinen or« dentlichen Arbeiten erübrigte Stunden auf die Lesung solcher Schriften zu wenden , sondern vuch selbst viele Naturalien zu samlen .
Ich könte die grosse Einsicht rühmen , wel - che Er in der Münzwlssenschaft und ders in Absicht auf die nordische Länder besaß .
Ich könte zu Seinem Ruhm anführen , daß Er in Norwegen zuerst die Verzeichnisse von den Gebornen , Todcen und Copulirten , nebst der Anführung der merkwürdigsten Umstände in Absicht der Gebornen und Gestorbenen ver - fertiget und eingeführt hat . Dieses geschähe Zum ersten mahl in dem Jahr 1732 und gefiel Sr . Rönigl . Maj . Christian Vf . glorwür - digften Gedächtnisses frwoW , daß er diesem ersten Verfasser allergnadigst anbefahl , damit fortzufahren und Ihm diese jährliche Verzeich - We vorzulegen . Eine Anstalt , deren grossen Eutzen die gesittete Welt schon längst er - km hat . > ^
S» . Ich

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.