von Jubellchrern . 241
Gehülfin , mit welcher er in 46 Jahren bis i ? s4 eine überaus vergnügte Ehegeführethar . Wie der sel . Mann seine Eltern besonders ge - liebet und der auf ihn gewandten Erziehung wegen geehret hat ; so hat er sich auch bei der Liebe und bei dem Umgang seiner Gehülfin be , sonders glücklich geschult . Von 6 Kindern seiner Ehe hat ihm dcr $od bei seinem Leben noch einen schon zu Stenmagle im Lehramt ste - henden Sohn entrissen . Er selbst starb im Sept . 1758 und zwar in seinem 8 l sten Lebens - und s2sten Amtsjahr . Er soll ein recht from - mer und redlicher Mann sowohl für seine eige . ne Person , als auch in seinem Amte gewesen seyn .
iv .
Herr Johannes Harboe .
Hochfürstl . Glückeburgischer Probst und Pastor Primarius zu Broakker jn Sunde , Witt , ( * ) ist gebohren den 8 Dec . i6si zu Halke im Amte Hadersleben , wo sein Vater Ludwig Harboe Prediger war . Seine from - me Mutter Johanna Hoxer des Vorwesers Amt zu Halk Herrn Ioh . Hoyers Tochter ist bei guter Gesundheit des Abends unter dem Gebet , welches sie kniend zu verrichten pflegte ) plötzlich und selig verschieden . Sein Groß - stiesvater war der Herr D . H . JLetfy Konigl» Hofprediger und Confessionarius , nach wel -
chem
( ' ) Unterdenen von Herr Treschow beschriebenen noch > lebenden Iubellehrem ist er der erste S . 246 . 24 ?

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.