von Iubellehrern . 2Z9
wegen übertragen , darin er dem sel . Bischof Hersleb folgere , der nach Kopenhagen als schof von Seeland zurück gieng . Der Herr Bischof Hygom war erst nach Christiania be . rufen , da aber zu eben der Zeit das Bischof - thum in Aarhuus ledig ward , und er lieber in seinem Vaterlande bleiben wolte , so ward ihm das letztere zu Theil . Herr Dorph ist den 4 Mai in Gegenwart der Königl . Herrschaften von dem Hrn . Bischof Hersleb in Kopenhagen vrdiniret worden . Als Bischof in Christiania hat er der Königlichen Salbung 1747 beige - wohnet , und die ihm dabei zukommende liche Verrichtung allerunterthanigst beobachtet . Er ist im Frühjahr des vorigen Jahrs zu stiania gestorben . Sein Alter hat er auf 77 Jahr gebracht . Und da er von 1707 bis 175 8 im Lehramt gestanden , so har erdas Glück ge - habt ein Iubellehrer zu werden , indem er s l Jahr verschiedene geistliche Aemter verwaltet hat .
IN .
Herr Claus Jakob tVinffon ?
Ist 1678 den 26Sept . zu Nesbye in See - land gebohren . Sein Vater Herr Claus Ja - kobsen Winslow war Prediger der Landgemet - Nen Nesbye und Tivelse und Probst in Tyberg Herred . Nachdem er von seinenEltern eine te Erziehung genossen und in ihrem Hause bis in sein 14K6 Jahr von eigenen Lehrmeistern ^var unterwiesen worden , ward er »692 . in die schule zu Soroe gesetzet , in welcher er 6 Jahre

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.