21» I . Königliche
v .
Verordnung
U«ber die Abschaffung der Aufwartung der Friederich der Fünfte von Gottes Gnaden : c .
emnach Wir immediate Allergnadigst für gut befunden , daß die bei den Kir - chen Unsrer beiden Grafschaften Ol« denburg und Delmenhorst , bestellet« Organs sten , weiter nicht mehr , wie bisher , bei ^och , zeiten , oder andern frölichen Zusammenküns - « ten , mit der Music aufwarten , sondern diese unanständige Gewohnheit , ins künftige ganz - »ich abgesteller seyn solle : als ergebet an Unsere sämtliche Beamte und Prediger in gedachten beiden Grafschaften , hiemit Unser ernster Wil - le und Befchl : allen ietzt vorhandenen Orga - nisten , es mögen dieselben zugleich Schulmei - ster seyn oder nicht , in Unserm Allerhöchsten Namen zu bedeuten : daß mitdem Anfang des nächsten , mit Gott zu erlebenden 1754 . Iah - res , sie sich aller sernern Aufwartung mit der Music , oberwehnler Maaßen , enthalten , jedoch damit dieses bisher genossene Accidens denen - selben nicht gänzlich entgehe , ihnen srey stehen solle , solche Aufwartung , an eine unverwerfli "
che

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.