V . 1 tveitre haltenden geistlichen Lehrern nachdrücklichst be - deuten lassen , sich alles desjenigen , was zu Strei - ngkeiten Anlaß geben , oder sonst denEvangeli» schen Bruderbund denen von ihnen zu errichten - den Gemeinen im geringsten zum Nachlheil und . zur Verunglimpfung gereichen könte , zu ten . Und wie man das gewisse Vertrauen heget , daß die Evangelische Brüder ihrer Seits ein gleiches genau beobachten , und sich überhaupt als gotiesfürchtige , ruhige und rechtschaffene Einwohner und Untenhanen betragen , andern zumgmen Vorbildedienen , und eben denFleiö und Eifer in der Bekehrung der Heiden anwen - den werden , wie ihre Milbrüder , zu ihrem beson« dern Ruhme mit einem gesegneten Fortgange in Grönland , und in denen Rönl'gl . XVcstjndi - schen Landen erwiesen ; so können sich dieselbe auch jederzeit von Seiten dc^Köniql . octroirten Llpatischen^Compagnie aller Protection Gr . Roiligl . Malest . Enadenvollen Absichten ge - was , getrosten .
Ucbrigens werden Wir die Veranstaltung vorkehren , daß in Ansehung des jedesmaligen Transports der Brüder und ihrer mit sich ha - benden Sachen von hiernach Tranquebar und den Umstanden nach , auch von Tranquebar nach den Friderichseilandcrn , selbigen alle mögliche Erleichterung und Beförderung wider« fahren solle . Wie denn auch die Compagnie lig ist , denenselben , in Ansehung der Victualien , und anderer Sachen , welche zu derBrüderge» nmnen eigenem Gebrauch , hierher zu weilerer Transportirung nach Tranquebar , werden ge -

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.