zo6 V . N ? eitre DstindisI Nachrkchtett .
fchen Rreise sind 19 Kinder , und 4 sene Heiden , folglich 2 z Personen durch das BundeSmittel der heiligen Taufe den Gliedern der streitenden Kirche einverleibet worden . Zu dem Tanschaurschen Rreise sind 8 Kinder und 1 Papist herzu gekommen . Der Tiru« palatureische Rreis ist durch 15 Kinder , unv z im Hcidentkum erwachsene vermehret wor - den . Des Madewipatnamschen Rreises Zuwache bestehet aus 4 Kindern , 9 im Hei , denthum und 4 im Pabstthum erzogenen , folg - lich aus 17 Seelen . In dem Rumbago - namschen kreise sind t Kinder geboren den . Aile zu dieser wmlaufftigen Gemeine gehörige Seelen werden bei aller Gelegenheit , die der Herr schenket , von denen Missionarien selbst , wie zuweilen im Lande an ihren Orten , so an . denen hohen Festtagen alhier ; von 2m Landpredigern aber zu der Zeit ordentlich im Lande , und von 17 Nalionalgehülfen gesetzt in ihren angewiesenen Distncten mit de - nen Gnaden Mitteln bedienet . Sämtliche Na - tionalgehülfen aus der Stadt« und aus der Landgemeine werden , zum Theil wöchentlich , jum Theil monatlich , zur würdigen Führung ihres Am . ee , und zu dem Ende zur pracrischen Auslegung und Vortrage des göttlichen Wor - res , von denen Missionarien selbst angewiesen utiö erwecket . Die übrigen Glieder dieser G«> meine sind mehrentheils Feldarbeiter : verschie« dene derselben sind auch Soldaten und Talia -

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.