über Herfleb . 299
war , wie Moses , nachfolgenLassen Sie uns Ihm in Seiner Wachsamkeit und in Seinem Eifer , welchen Er in der Sache Gottes be - wieß , nachahmen ! Lassen Sie uns die richtungen , welche auf Seine Borschläge ver - füget oder durch Seinen Dienst bestätiget find , unterhalten und fortsetzen ! Die besten Biu - men , damit wir je Sein Grab destreuen nen , und die . schönste Ehrenkränze , damit wir selbiges schmücken können , werden ganz gewiß diese seyn , daß wir nach dem Tode dieses un - fers Aeltcsten die Wünsche in Erfüllung dringen , welche Er in Seinem Leben so oft geausert hat , nemlich : daß wir die Unterweid sung der Jugend aus allen Kräften befördern und einen jeden , der unsrer Aufsicht anver - trauet ist , zur Erfüllung seiner Pfiickt - n an - halten . Der Tag kommt , und wer weiß , meine Rrüder ! wie bald er kommen wird ? an welchem wir auch unftrnHirtenstab nieder« legen sollen , wie unser Vohlseligerjeyo Sei . * nen niedergelegct hat . Die Jahre eilen stüch - tig dahin , lassen Sie uns also die Tage , di , uns Gott schenket , wohl anwenden und es für einen Gewinn halten , wenn wir unfre Kräfte in der Befördrung ver göttlichen gfre pfen können .
Elise beweinet feinen Mas , aber er freuet sich zugleich und fühlet darin eine grosse Lin - drung feines Schwedens , daß er der Prophe . ten KiUder neben sich hat , die ihn lieben und mit ihm zum algememen Nutzen arbeiten .
U 5 Ich

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.