276 IV . ü . Harboes Synodalrede
Augend erfahren , wenn Er mit ihnen durch Fragen und Antworten reden , wenn Er ihnen den Willen Gottes mit einer Ihm besonders eignen Deutlichkeit erklären konte , welches les quf eine so leichte und angenehme Art ge - schal ) , daß nicht nur die Erwachsene , sonder» auch die kleinsten Kinder sich mit einem beson - dern Trieb und Vergnügen um Ihn her , wenn Er in die Kirchen kam , hauffenweise und um die Wette versamketen , um bei diesen Prüsun - Ken in der heilsamen Erkenntniß und bei diesen Unterweisungen in der christlichen Lehre gen zu seyn . Ich rede mit solchen , die es aus eigner Erfahrung selbst am besten wissen . Da - her hielt Er auch bei aller Gelegenheit die rer an , dieses nützliche Werk zu treiben , weil Er von dem gewissen Segen überzeuget war^ wenn sie mit solchem Fleiß in der Kirche pflan» zen und begießen würden . Und Seine Mühe ist nicht vergeblich gewesen ; denn Sein nender Eifer entzündete viele andre , daß sie nicht nur die Hand muhtig und munter an diese heilige Arbeit legten , sondern auch durch ihre treue Bemühungen die Erkenntniß der Zu - gend bis auf diesen Tag mit einem merklichen Erfolg befördert haben .
Es ist niemand unter Ihnen geliebteste Vrüder ! der nicht den grossen Nutzen der Confirmationshundlimg kennen solle . Sie danken Gott für die viele Vortheile , welche Ihnen aus dieser beiligen und feierlichen lung entstanden sind . Sie segnen die Asche

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.