der Nppocecken . IX Von den gekeiichen der alcen
mit denen Appotecken .
! As man Apocecken hacc
M vi ul dci : Sccrtctt / tst nie ein ncwcs / fou
decbcy dcnalccn^voincrtl im brauch gewcfcn / wie plünus das bczcügee am rxir - buch / Aber der falsch allwegZ m»>geloffen / dammb fic auch zun jey tciiOtonts ausser der öutt^vom vcrtribcu / Darnach vndcr ctitcjcrtjjcn / von difem haben wir wcltleüffig anzeige »nn der vo : red vnfers Arsten teurer Vüchs - 1£ * hadenauchzüdcnfclbigenzcyttcn / dlcArkzerfclber djc2lp psrcckcn dtfpcitftccct / v»nd i>tc 2lt * t$ttcycu gchandrclchct / fcttcitmalaber die Lvmpsfira / sogar vbcc l^udejcitomc mengst es m der Appvtecker Hand i^omen / welche Nlcynüg Mtrnitvbclgefaller / svvcc : wie obgcfagt / flcdcn fachen rechr chün / mag der Äryet destermcl ) : bey derp : actic^ stuv dleren / fag alfo darzu / das einwslbefcyecZlpporecketts gcmcynci : bjtntit tff / der @wtt dccgffu udtl ? cyr / du fchrt 5 des lebens / vitud das aller Adlest blcynat / das da fundcit Mag werden»
Ponbesteltungder frischen
vnnd bewerten Aryneyen .
Je weil nun der Handel dahin ge
^^radtcn / das die aryncyen allem den Apporccdcrcn

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.