kranckheyt gesto : ben . Seind wol ettliche so jnen mehtzusaythun / vermeyncn vileichr so köstlicher tnaurien darzü Eomcn / fcllcit auch höher geachter werden . Ader meins dunckens / die weil sie so lang bewert / vn so g : offe vzsach fter nuybarkeit haben / sn solcher nir not . Alocs , Ber Äloes vnd mircha ( wie kunrh vnd offenbar ) mögen einen tod - > Myrrbi' ten cözper vozder verfeulung verhüten / darin alle natürliche wir - - ckung hmrveg seind / Wie vil mch : mögen sie solches inn einem ge^ sunde cö : per rhun / da die naturlich werm mitwirckt / dz auch durch den aloes die materi sozü der feulung bereit / vom cözper außgefü - » ret wirt . Bie aber so die vile des Saffrans diewiler fasteröffnet / scheuhen / vermeyn die geyst des herycs dadurch zerstrewr werde / vn deßhalb ferlich / dan die vereinigend krafftsei besser als die zer strewend / solle sie wol betrachten / das Auicenna vn anderezu ssl - s cher zerstrervung emn g : of * gevoicht / als fünffthalb quintin anzey^ gen / vnd daneben berumpr er jn das er die feuchtigkeir enthalt vn die feulung rechtfertige . Äarzü mag man jn ein Zeitlang in Essig legen ( welche das fözchten ) solchszüuerhuten . N ) ere auch sünder - - > lich geraten / zü Sumer vnd hcisicrzeit des Aloes vnd Mirrha mit sawerampffer waffer zuweschen / vnd zu eim quintlin solicher p - l - - lulen in solcher zeit zwey gcrsten kömer schwer geriben vnd bercy - - - ten Berlln / vnnd d ? ei von Smaragd gerhan / dauon pillulen groß oder kleyn wie sie ieder am baßten b : aiichen , i , ag / fottnierr . Äbec fürdengemeynenmansol mann siez« Sumcr zeit vondemAoes vnd Myrcha geweschcn / vnd dem Saffran inn essig gebeyßt / be , s reyten . Solcher pillulen sol man am motgen nüchte , n / oder abents vounnachrcffcn so Mit einem trüncklinwelnssouilbzallchen / daß sie einen stülgang od - r zwen mehr als gewonlich ifi / Hungen . Sie roeil vnsere cö : per dises lands das mehzerteil für andere feuchtig / keit schleim samlen / so pfleg ich zu wlnter zeiten / so ich solchen pilule ein zusay thiin wil / angesehen die ( tomplexion vnder ein qumtlum solcher pilulen eyn dmtheyl eins qUiminAgarici trociscati zethün / Q - ll . dwellercingmeynearynei / vnndgwaltlglichendemgifftwlder - - PrincepS' strebt / schleim vnd gallen außfürt / vn das hery sterckt / Sind auch Diofcor . bequemer also gebzauchet den engbzüstigen / dann die so mirr To ! ^
Aucrrois . mentil ? c . gemacht werden .
Qic aber so vil geblürs ode ? einhinigs haben / s ? lln ein ader sch^ Iahen lassen nach ratheins Gocto : s / San es nit also ein schlecht vn leichtzuachten arynei ist / als sie bei vns Teuschö geachtet wirt / daß aucheiniedersoein bartschernkan / in solchem rath gibt . Es wirt durch die der seß der seien vnd deslebe» : s außgefürt . ^Veßhalb
auch

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.