der vnsers landszeirlich mit schweren kranckheitenbeladen / so sie - noch nir dzeicr rag alt / zum wein gewent werden .
Lcr trancksolalso genwssigct scinn / dz er gnüg san> die fpeiß zur däwung zerdünne / vnd nir die spciß im tränet schwime . Man fol ( j'jch kern durst ( sünderlich so er natürlich ist ) zu diser zeit duldenn / sundcrzüdernotturfft / vnd zitdcrkost rrincken .
B - Trunckenheit ist nie allein zu diser / sunder zu aller zeit schädlich .
Bier ist zu summerzeiten vo : ab / den so es gewont haben / sünder lich so es schön vnd lauter ist / vir ein vnbequenier tranck .
Gchtasfenbnd wachen .
Cdlen - 4• de 2ieb : it notwendig ding ist schlaffen vn wachcn . Zimlicher
tnorb - o - dC' ^^ / schlaffsterckernirrallelndiedawungimMagen / sunder Princeps CS durch den ganyen cözper . Aber lang überschwenglich sch
ti . ii'7 - zr izs 'affen füllet das Haupt mit fcschtigkeit / erfeuchrer den gancc cbi * pärti . i . per / erledigt die glider / vn lescht auff jre lebendige werm . fierum Gd - dt dißo■ f " ° ^et ^H^ffsiben oder acht stund / nit gleich vffdas essen / sunV ' . ' ' zum minsten zwo stund bi^ sich die speiß in mage geseyt / verzieh ? . c ' ^achMirragschlaffennistnitnüy / dan es macht schwere glider / ™ - aJ , s' hauprwee / geschickrzum Feber / vnd mnPt den apprtit . Äerumb besser gelassen / dan gethan / esweredaii in langer gewonheir her - - gcb : achr / sol man doch nit gleichvsss essen schlaffen / sunder wie ob steht verziehen / vnd ein kurzen lchlaffrhün .
Gdcnus . Vilvnd übcrmestig wache» verzerr vnddöiret den ganyen cb : - > Alfdhard' Pet / / eyr das htm / das mugtich die vernunfft geschediger werde / zerstör die färb vnd mehzt diegalln / beuoiab in rrucknen co : pern . Vl ? effhalb gcratcnsolichebcydmessiglichcn zu b^auchenn / damitt nitr durch uberschrvencklichcn schlaff / die naturliche werm erstickt vnd der cözper ubcrfeuchret werde / auch nit durch iibcrig wachen / • der cözper außgedhztt / das himgeschwecht vnd fo : ter alle glider / so da von jren natürlichen instuß haben / verstöu werden .
GAI .
mj . Bewegung bnd ruhe .
^wegungvnrühcistdasvierdtnotWcndlgdlng . Gleicher 'weiß wie stete ruhe ist vast verhindern die gesuntheitt / also ist zimlichebcwegung vnd arbeit ein sünderlich gut niittel diegcsunthcirzftbehalten .
L>re bewegung aber seind am^tller bequemsten vnd nutzsten - / so
da

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.