82 . In Worten sey lieber sparsam als zu frey ; denn Reden bringt viel in Schaden : was du aber reden niust , das sage mit Bedacht deutlich , und siehe jedem munter in die Augen .
8 z . Mustduin Gegenwart vornehmer Leute reden , so schäme dich nicht ; schlage nicht die Augen stete zur Erden , stottere und übereile dich nickt , fasse aber deine Rede aufs kürzeste , und bezeige dich Höf - lich und ehrerbietig dabey .
84» Du redest aber mit wem du wollest , so gewöhne dich nicht aus vollem Halse zu schreyen , murmele aber auch nicht unverständlich , sondern rede laut .
85 . Auf der Gasse einem nachschreyen , oder im Hause mit grossem Getön rufen , ist wieder die Ehrbarkeit»
86 . Tadele nicht anderer Leute Thun inGe» genwart anderer , es ist möglich , daß du es nicht stttsam verstehest , oder daß die , so es hören , dir darüber gram werden .
87 . Glaube nicht alles , was dir die Leute jagen , denn die Welt ist betrieglich , doch stelle dich nicht , als ob du an etwas zweifeltest .
88 . Sey lieber um erwachsenen und alten Leuten , von denen kanst du was lernen , wenn sie selbst tugcndsam sind , als bey jungen rohen Leuten , die dich durch ihr Exempel verführen .
Dein Lebenlang habe GOtt vor Augen und im Herzen , und hüte dich , daß dl , in keine Sün - de willigest , noch thust wider GOtteö Gebot , Tob . 4 , 6 .
Eines

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.