62
zi . Versprichst du etwas , so suche es zu ten , damit dein Thun Wahrheit sey ; stehest du aber vorher , daß du es nicht halten kanst , so ver - sprich es nicht .
2 z . Deinen Reverentz mache allezeit tief und langsam mit erhabenen , Gesichte beym Kommen und Weggehen ; den Rücken aber kehre einen nie - mals zu .
24 . Draussen vor der Thür nimm deinen Hut schon ab , und schmeiß die Thür nicht so harj zu .
25 . Wenn jemand nieset , so bücke oder neige dich , und sey höflich gegen ihn .
26 . Die Nase halte rein ; grüble aber vor andern Leuten nicht so darinn , noch rümpfe dieselbe .
27 . Wenn du dich schmutzest , so kehre dich auf die Seite , wirf den Unfiath nicht so herum , wische ihn auch nicht auf den Ermel , sondern brauche ein Schnupf - Tuch dazu , und dieses ziehe r^cht halb , sondern ganz aus der Tasche ; besteh aber auch hernach den Unstath nicht .
28 . Wenn du ausspeyest , so thue es vor dich gerade hin , niemals aber weit von dir , halte deine Hand vor , und den Fuß darüber , scharre aber nicht , daß nicht ein Geräusch entstehe .
29 . Wenn du gähnest , so halte die Handvor den Mund : des Rülpsens aber und Auslassens enthalte dich gänzlich .
zo . Halte deine Kleider , Schuh und Strüm - pfe sauber und rein , und gehe nicht schlotterig einher»
zi . Wenn

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.