5® T
II .
Vey der Mahlzeit .

AM enn du zu Tische gehest , so kämme dich zuvor , ^ und wenn du etwa unrein bist , so wasche dich auch .
2 . Deine Messer halte sauber , und lege sie fein ordentlich an deinen Ort , lerne auch Messer , Gabel und Löffel bey der Mahlzeit mit den Hän - den manierlich anfassen und brauchen ; stecke aber Messer und Gabel nie ohne Scheide in die Tasche , damit du nicht Schaden nehmest , und laß dir lie - ber solche an einen ordentliche» Orte verwahren , bis du sie nöthig hast .
z . Wenn du bey Tische etwas helfen kannst , oder dir solches befohlen wird , so sey überall dienst - fertig und höflich .
4 . Wenn du vor dem Tische stehest und be - test , so richte dein Herz und deine Hände empor , gösse auch nicht , und greif unter dem Gebete hier und dahin , und laß deine Gedanken und Begierden nicht in der Schüssel seyn , sondern sey andächtig , damit deine Speise durchs Gebet geheiliget , und bey der leiblichen Speise auch deine Seele geneh ? ret und erquicket werde , Ioh . 6 , 27 , ! Corinth , 10 , zi . l Tim . 4 , 4 . 5 .
5 . Dem Teller rücke recht vor dich , irnd laß ihn mchtzu weitvondir stehen , damit du den Mund über den Teller halte» kannst .
6 . Wenn du issest , so sitze fein gerade , und
lege

Nutzerhinweis

Sehr geehrte Benutzer,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen in der Webtechnologie, die im Goobi viewer verwendet wird, unterstützt die Software den von Ihnen verwendeten Browser nicht mehr.

Bitte benutzen Sie einen der folgenden Browser, um diese Seite korrekt darstellen zu können.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.